Aus dem Stoffelager geplaudert 7

Hohoho, ich muss mich sputen! Es ist wieder Zeit für ein Update der Stoffelager-Abbau-Bemühungen.

So sieht es aus: beim letzten Mal zeigte ich einige Stoffe, die ich plante zu vernähen. In den vergangenen 2 Monaten ist mir das noch nicht ganz gelungen, aber jetzt im November! Aus dem Cord wurde tatsächlich ein Sapporo Coat. Der avisierte Talvikki Sweater hat im Probemodell in der Passform für mich leider nicht performt. Deshalb habe ich einen eigenen Schnitt für einen Pullover konstruiert. Der endgültige Test steht noch aus, aber ich habe den „guten“ Stoff dafür angeschnitten! Beide Projekte zeigen sich zahlenmäßig im nächsten Update.

Die harten Zahlen der vergangenen zwei Monate:

  • im September aus dem Bestand vernäht: 3,50 Meter für ziemlich viele neue Kinder-Shirts in größeren Größen
  • im Oktober aus dem Bestand vernäht: 6,60 Meter, ein Teil davon um neue und neu erworbene Schnitte zu testen.

IMG_20171116_093137

Dieses sind von unten nach oben: 1) testgenähter Talvikki-Sweater in dunkelblauem Romanit, 2) ein weiteres Lieblingskleid in blau und schwarzem Viskosejersey, 3) noch ein Lieblingskleid, für das ein dunkelbrauner Viskosejersey aus dem Bestand mit einem neu gekauften Stoff vernäht wurde, 4) ein Test-Shirt aus Baumwolljersey mit Elastan in der Farbe „Radiant Orchid“ für ein Kleid mit Wickelausschnitt (ratet wann ich diesen Stoff wohl gekauft habe), 5) ein Test-Kleid aus einem grellbunten Viskosejersey für ein Kleid mit Drapee. Insbesondere letzteres gefällt mir sehr gut und vielleicht stelle ich es als Sommerkleid fertig, obwohl ein Detail noch nicht optimal ist und ich den Schnitt noch einmal etwas ändere, bevor ich den dafür gedachten Traumstoff anschneide.

Mit der fortgeschrittenen Dauer meiner Bemühungen habe ich mal eine Bestandverarbeitungsquote ermittelt ;-) Etwas schön gerechnet kamen in diesem Jahr ungefähr von jeden 5 Metern vernähten Stoffen 3 Meter aus dem Bestand. Bewunderswert wieviel Frau Küstensocke in diesem Jahr aus ihrem Stoffelager schon vernäht hat. Whow!

Ab und an lasse ich mich auch ablenken, wie von diesem interessanten Beitrag auf HandmadeByHeather zu den sich bildenden „Schichten“ eines Stoffelagers, den Maria Barbara entdeckt hat. Sehr aufschlussreich! Vielleicht nehme ich mein Stoffelager nach Heathers Systematik in Augenschein. Von den Stoffen, die Heather als vierte Schicht beschreibt (Aborted Plans and Remnants layer) und denen, die aus der dritten Schicht (Out of Season Favorites) nach unten gewandert sind, habe ich einige. Und dann suche ich mir für nächstes Jahr 12 der Stoffe aus, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht für das vernäht wurden, wofür ich sie gekauft habe. In jedem Monat nehme ich mir davon einen, schenke diesem meine Aufmerksamkeit und versuche diesen zu verarbeiten. Immer wieder durch alle Stoffe zu „scrollen“ ist vielleicht doch zu ineffizient und führt irgendwie nicht zum Ziel.

Für das Thema der aktuellen Runde „Geschenke für Weihnachten, prima für Reste “ habe ich nicht so viele Ideen auf Lager. Inspiriert von einer Tea Towel Design Challenge auf Spoonflower habe ich als Weihnachtsgeschenke einige Geschirrtücher in Planung – allerdings mit neu gekauftem Stoff. Vielleicht gibt es da auch noch etwas in meinem Stoffelager? Ich bin mir unsicher, ob ich passende Stoffqualitäten lagere. Einzig ein Baumwoll-Leinen fällt mir spontan ein. Ob man das heiß genug waschen kann, dass es in der Küche dauerhaft eingesetzt werden kann?

Dann schaue ich gleich mal, welche interessanten Dinge ich bei den anderen Mitstreiterinnen lese. Bis bald!

Ein Kommentar zu „Aus dem Stoffelager geplaudert 7

  1. Prima, Dein Update. Es geht alles in die richtige Richtung, das ist wunderbar. Ich habe bei meinem Stofflager ein Jahreszeiten-Problem. Jetzt in der kühlen Jahreszeit sträubt sich alles in mir einen Flatterstoff zu vernähen, die bleiben jetzt bis zur nächsten Saison einfach liegen…. LG Kuestensocke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.