Genäht: Sapporo Coat

Auch ich habe mich vom Sapporo Coat von Papercutpatterns begeistern lassen. Soviele glückliche Gesichter derjenigen, die auf Instagram ihren fertig genähten Sapporo Coat präsentieren! Und nun habe ich auch einen: Tadaaaa!

IMG_20171109_152619

Wenige Nähte, wirklich schnell genäht.

Meine Version ist aus Baumwoll-Cord mit etwas breiterer Rippe. Seit langem in meinem Stoffelager, ursprünglich sollte er ein Mantel nach einem anderen Schnitt werden. Aber äußere Umstände hielten mich davon ab. Nun habe ich einen Cord Sapporo Coat 😍

Und kaum fertig, habe ich schon überlegt, aus welchem anderen Stoff ich diesen Schnitt wohl noch nähen möchte. Wenn es soweit ist, dann will ich an das denken, was ich wie und anders als in der Anleitung gemacht habe und auch an das, was mir noch eingefallen ist. Und vielleicht ist das auch für Dich interessant.

Größe

Die Maßtabelle empfahl mir L/XL. Genäht habe ich Größe S/M – den Hinweis darauf, dass das Schnittmuster doch sehr oversized ist und groß ausfällt, fand ich bei HandmadeGlamour.Everyday. und Jetsetsewing. Mit meiner Größenwahl bin ich sehr zufrieden.

Einlage

1) In der Anleitung steht, dass auf die Belege und Säume „Fusing“ aufzubügeln sei. Ich habe für den Kragen H200 und die Säume H410 verwendet.

2) Bei der Anprobe des fast fertigen Stückes fiel mir auf, dass an den Taschen Schrägzüge entstehen. Im Nachhinein habe ich an der Taschenkante des oberen Vorderteils noch einen Einlagestreifen aufgebügelt.

IMG_20171109_114023kl

Beim nächsten Mal mache ich das von vornherein und zusätzlich an der Taschenkante des unteren Vorderteils (später so auch gesehen bei Jetsetsewing).

3) Ich bin skeptisch, ob die Ecken an den Tascheneingriffen stabil genug sind. Beim nächsten Mal werde ich da zusätzlich Einlage aufbügeln.

4) Der Stehkragen hat die Tendenz, sich am Belegende wie ein Revers umzufalten. Was tun? Auch auf den Oberstoff Einlage aufbügeln und vielleicht an der kritischen Linie 5cm breiter zuschneiden?

Ärmel

Die Anleitung sieht vor, dass man die Ärmel mit dem Oberstoff doppelt. Bei meiner Version aus Cord befürchtete ich, dass dann die Naht der überschnittenen Schulter zu dick und steif wird. Deshalb habe ich den Ärmel mit Futterstoff gedoppelt.  Für die Schulternähte finde ich das recht gelungen.

Nur sieht man den Futterstoff am offenen Ärmelende deutlich, denn die weiten Ärmel gewähren tiefe Einblicke.

IMG_20171109_151405

Beim nächsten Mal werde ich deshalb wohl den Innenärmel unten aus Oberstoff, ca. 10 cm, und ab da dann aus Futterstoff zuschneiden und nähen.

Und nun noch ein Tragefoto.

IMG_20171109_145655

Leider ist es für meine Version draußen schon zu kalt. Bei einer nächsten wintertauglichen Variante werde ich auf jeden Fall auch wärmendes Vlies einnähen!

 

 

5 Kommentare zu „Genäht: Sapporo Coat

  1. Spannender Post und sehr interessanter Mantel. 3/4 Ärmel das wird jetzt wohl wirklich etwas kühl. wie schön, dass der Bestandsstoff nun eine schöne Verwendung gefunden hat. Das wäre ja vielleicht auch noch ein Beitrag für die Stoffdiät. LG Kuestensocke

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.