5 Pieces für die Herbstreise

Mitte August lud Anke vom Blog Grenzgänger-Design zum Herbst-Sew-Along ein. Eine nette Sache, 5 zu einander passende Kleidungsstücke für den Herbst parat zu haben, um unkompliziert zu kombinieren und gut gekleidet zu sein. Meine Ideen sprudelten. Doch meine Erfahrungen sagten mir, Sew Alongs habe ich selten durchgehalten. Manchmal ändern sich spontan meine Nähvorhaben, meine Zeit wird irgendwie anderweitig beansprucht oder ich brauche im umgekehrten Falle dann doch plötzlich etwas ganz dringend und dann nähe ich es relativ schnell fertig, obwohl der Zeitplan des Sew Alongs etwas anderes vorsieht. Deshalb habe ich nur „im Stillen“ bei diesem Sew-Along mitgenäht. Da ich letztendlich doch ein Ergebnis fertiggestellt habe, möchte Euch zum Finale meine Kleidungsstücke zeigen, denn ich finde solch Näh-Anregungen leben nur durch sichtbare Resonanz und Beteiligung.

Für den Sew-Along der „5 Pieces“ trafen auch wieder zwei meiner Erfahrungswerte zu: Plan doch noch mal geändert und dann alles hintereinander fertig genäht, als ich mich nämlich kurzfristig für eine Wochenendreise mit der Bahn entschieden hatte. Dafür ist eine durchdachte, kombinierbare Garderobe doch ganz praktisch. Genäht habe ich mir: 1 Jeans, 1 Blusenshirt, 1 Sweatshirt – ergänzt mit einem vorhandenen Jerseykleid als Teil Nummer 4 und als fünftes durch mein Ganzjahres-Sweatshirt in schwarz.

Die Jeanshose ist der Schnitt Ames von Cashmerette Größe 20, nach meinen Vorlieben angepasst in der unteren Hosenbeinweite und höher geschnitten mit elastischem Bund auf Taillenhöhe. Genäht aus einem leichteren, elastischen Jeans (Baumwolle, Elasthan).

Die anderen Teile sind aus Passformgründen selbstkonstruiert.

Das Jerseykleid ist mein All-Time-Favorit mit geschwungener Teilungsnaht auf Taillenhöhe, inspiriert vom Schnittmuster Marfy 4010. Der Brustabnäher dieses Mal eine Raffung in einem angedeuteten (nicht durchgeschnittenen) Raglan. Das dunkelblaue Oberteil ist ein Tencel mit Elasthan, das Rockteil ein etwas schwererer Viskosejersey mit Elasthan.

Das Blusenshirt hat Raglanärmel und vordere Teilnungsnähte, die den Brustabnäher aufnehmen und das asymmetrische Saumdetail ist inspiriert vom Schnittmuster dp studio Le 514. Genäht aus einer glatt gewebten Viskose.

Die Sweatshirts haben Raglanärmel und einem strahlenförmigen Abnäher am Ausschnitt. Das schwarz-weiße Sweatshirt ist aus einem FrenchTerry (96%Baumwolle und 4% Elasthan), das schwarze aus 3D-Interlock (100% Baumwolle).

Vielleicht wäre eine Jacke/Cardigan schöner für Kombinationen, jedoch trage ich derzeit lieber ein Sweatshirt über dem Blusenshirt und dem Kleid. Demzufolge verbinden die jeweils sichtbaren Kombinationen eigentlich immer nur zwei Teile.

UPDATE: Irgendwie gefielen mir die Tragefotos mit mir hier doch nicht so gut. Ich glaube da muss ich noch etwas üben. Ich habe mich deshalb spontan für die Flatlay-Variante entschieden und die Fotos aktualisiert (und für etwas mehr Farbe mein Tuch mit fotografiert).

Das Wetter auf meiner Reise war leider nicht das beste, sonst hätte es vielleicht auch da Gelegenheit für ein paar Fotos gegeben. Auf jeden Fall hat es kleidungstechnisch gut gepasst.

Vielen Dank noch einmal für die Anregung einer herbstlichen Garderobe!

4 Kommentare zu „5 Pieces für die Herbstreise

  1. Toll, dass du diesen Sewalong, wenn auch nur im Stillen, durchgehalten und bis zu Ende gebracht. Mit gleich 3 neuen Teilen war das aber auch ein ehrgeiziges Ziel!
    In jedem Fall passen alle 5 Pieces farblich und stilistisch gut zueinander, soweit man das bei Flatlays beurteilen kann.
    Ich finde es ein wenig schade, keine Tragefotos von der Kollektion zu sehen.
    Beste Grüße Anke

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Mittlerweile (angefangen habe ich mit der Konstruktion ca. vor 5 Jahren) klappt es mit den Oberteilschnitten recht gut, da kann ich mich auf mich verlassen ;-) Aber ich nähe meist schon noch ein Probeteil, denn wo so Design- und Schnittlinien liegen sollen, damit es mir gefällt, zeigt sich immer noch am besten am „Modell“. Liebe Grüße!

      Gefällt mir

Ich bin neugierig auf Deinen Kommentar :-) Bitte hab Verständnis, dass ich Kommentare zuerst lese und dann freischalte. Danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.