Stoffspielerei: Textiler Schmuck

Das Thema der Stoffspielerei im Januar 2020 lautet „Textiler Schmuck“. Schmuck als eigenständiges Werk fertige ich selten. Ab und an habe ich schon mal darüber nachgedacht, denn manche meiner Stoffreste könnte ich mir auch gut als rein dekoratives Element vorstellen. Bisher hatte ich jedoch noch keine zündende Idee. Aber nun, motiviert durch diesen Themenvorschlag und nachdem ich schon verschiedene Fertigkeiten der stofflichen Gestaltung mit dieser schönen Reihe der Stoffspielereien ausprobiert habe ;-) konnte ich einiges geschickt verbinden.

Gefaltet und geraffte Blütenblätter wie ich sie zu den Stoffspielereien 3D ausprobierte, könnten Elemente des Schmuckstücks sein.

Vielleicht dazu die Idee einer gerafften Blüte, wie ich sie schon mal für ein laufsteginspiriertes Kleid gefertigt hatte.

Beides zusammen soll ein textiles Collier ergeben.

In meinem Fundus fand sich ein etwas steiferer dunkelgrüner Polyestertaft, den ich für die Blätter verwendete.

Ein Stück grünes breites Ripsband und ein ganz schmales Satinband sind das Material für die Blüte. Daraus formte ich dann meine Idee.

Die große Frage für mich war dann, wie ich alles miteinander befestige.

Ich entschied mich für ein Stück Scuba-Jersey, da dieser recht flexibel ist, nicht franst und sich nähen lässt. Als Collier-Befestigung suchte und fand ich glücklicherweise eine längst nicht mehr getragene Kette.

Die Blüte und die Blätter habe ich alle aufgenäht – zwar wollte ich zwischendurch Zeit sparen, meine Fingerkuppen schonen und alles kleben, aber das hat nicht gehalten.

Ergänzt habe ich die textilen Elemente noch um ein paar aufgestreute Rocailles, die den Eindruck kleiner Tautropfen erwecken :-)

Et voilà – mein neues, textiles Collier :-)

Auch dieses Mal hat die Stoffspielerei mir viel Freude bereitet – die Überlegungen, was ich wohl machen könnte, als auch die Umsetzung – obwohl ich manchmal dachte, so geduldig alle Blätter geordnet anzunähen bin ich vielleicht doch nicht … Aber ich habe es geschafft ;-)

Danke für dieses Thema!

Nun bin ich neugierig, welche Schmuckstücke von den Mitspielerinnen gezaubert wurden: alle Beiträge zur Stoffspielerei Textiler Schmuck finden sich bei Frau Siebensachen!

DIE STOFFSPIELEREIEN

Mach mit, trau dich, sei dabei! Die Stoffspielereien sind offen für alle, die mit Stoff und Garn etwas Neues probieren wollen. Es geht ums Experimentieren und nicht ums Perfektsein, denn gerade aus vermeintlich „misslungenen“ Experimenten können wir im Austausch jede Menge lernen. Lass dich gerne vom monatlich vorgegebenen Thema inspirieren und zeig Deine Ideen dazu.Jeden letzten Sonntag im Monat sind die Stoffspielereien zu Gast bei einer anderen Bloggerin. Dabei kommen wir ohne Verlinkungstool aus: Schreib einfach einen Kommentar mit dem Link zu Deinem Beitrag im jeweiligen Blogpost der Gastgeberin. Sie fügt die Links im Lauf des Tages in ihren Beitrag ein – ganz persönlich und individuell. Bist Du nächstes Mal auch dabei?

Die nächsten Termine:
23.02.2020: „XXL“ bei bimbambuki
29.03.2020: „Draht und Stoff“ bei Nahtlust
26.04.2020: „Visible Mending“ bei 123-Nadelei
31.05.2020: „Blumen“ bei Petersilie & Co
28.06.2020: „Monogramme“ bei made with Blümchen
Sommerpause
27.09.2020: „Texturen aus der Natur“ bei Schnitt für Schnitt
25.10.2020: „Textile Behältnisse“ bei Feuerwerk by kaze
29.11.2020: (Thema noch offen) bei Nähzimmerplaudereien

23 Kommentare zu „Stoffspielerei: Textiler Schmuck

  1. Toll, dass du es geschafft hast! Der Fleiß hat sich ausgezahlt, und ganz besonders mag ich die kleinen „Rocaille-Tautropfen“. Danke auch für die detaillierte Beschreibung, wie du es gemacht hast – das regt an zum Nachmachen! Liebe Grüße, Gabi

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Ja vielleicht hätte ich auch mehr Pausen machen müssen, das Aufnähen hat meine Fingerkuppen schon etwas gestresst. Aber ich war auch so neugierig, ob sich alles so fügt, wie ich es mir vor meinem geistigen Auge vorgestellt hatte. Liebe Grüße!

      Liken

    1. Dankeschön, ganz besonders für Haute-Couture! Ich habe mir unlängst einige kleine Videos über die Arbeit der Ateliers angeschaut, die die vielen atemberaubenden Roben anfertigen – unglaublich, welche Handarbeit da aufgewendet wird. Liebe Grüße!

      Liken

    1. Dankeschön! Ja, auf Schwarz wirkt es sehr gut. Schwarz bringt die anderen Farben zum Strahlen, habe ich unlängst gelesen. Das Geheimnis des drapierten schmalen Bändchens besteht darin, dass man einen Ziehfaden in regelmäßigen Abständen einbringt und dann alles zusammenzieht ;-) Liebe Grüße!

      Liken

    1. Dankeschön, insbesondere das haute-couture finde ich nett! Ich glaube, ich möchte um es zu tragen mir eine geringfügig längere Kette besorgen. So wie jetzt sitzt es vielleicht ein klein wenig zu nah am Hals. Aber dann, ja. Liebe Grüße!

      Liken

  2. Das war ja wirklich eine Menge Arbeit. Toll, dass du dran geblieben bist und das Collier fertig gestellt hast. Ein echter Hingucker.
    Mir gefällt an den Stoffspielereien auch sehr, dass man so viel Vorlauf hat, um sich mit einem Thema auseinander zu setzen, zu überlegen, zu probieren. Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Es ist so geworden wie ich es mir vorgestellt habe, vielleicht ein klein bisschen dichter, aber sonst genau so. Den Vorlauf brauche ich meist wirklich für die Ideenfindung und Entscheidung. Liebe Grüße!

      Liken

  3. Boa – welch ein schönes Collier. Das Unsymmetrische gefällt mir sehr. Persönlich würde ich es vermutlich etwas „unauffälliger“ gestalten (ich traue mich nicht, so auffälligen Schmuck zu tragen), also vermutlich nur die Blätter arrangieren.
    Liebe Grüße
    Ines

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Die Blätter alleine sind sicher ebenfalls eine schöne Variante. Die Blüte ist allerdings ein bisschen auch aus technischen Gründen so platziert, denn die Blätterenden müssen irgendwie bedeckt werden ;-) Und ich habe mir irgendwann mal gesagt entweder keinen Schmuck oder Statement. Ich denke, auch Du kannst es wagen :-) Liebe Grüße!

      Liken

  4. Ich bin sehr begeistert von Deinem Collier! Ich habe mir letztes Jahr ein interessantes Buch mit Ideen für 3D-Effekte aus Stoff gekauft (Ruth Singer – Stoff Manipulation). Leider kam ich noch nicht dazu, etwas daraus umzusetzen. Dein Beitrag spornt mich aber an!
    LG Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Genau Ruth Singer ist eine wunderbare Inspirationsquelle – die Blüten-/Blätter findest Du dort auf Seite 148! Ich habe jedoch nur Halbkreise und diese ca. doppelt so groß wie das dort angegebene Mindestmaß zugeschnitten. Viel Spaß beim Ausprobieren und zeig Deine Werke, ich bin neugierig! Liebe Grüße!

      Liken

  5. Eine schöne dreidimensionale Gestaltung. Die Idee mit einem Platz am Hut finde ich gut.
    Selbst bin ich kein Schmuck-Träger und kann deshalb auch keine Ratschläge zum Tragen geben. Auf schwarz wirkt es auf jeden Fall sehr gut.
    LG Ute

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.