Jerseykleid mit spitz abgewinkelten Teilungsnähten

Es ist Zeit für ein neues Sommerkleid.

Mit einem Lavendelmotiv, das von Sonne und weiten Feldern der Provence träumen lässt. Seit einigen Sommern suchte ich ein solches Motiv. Dieses Jahr entdeckte ich eines im Spoonflowershop von UtART. Ich bestellte mir sogar über die Option Fill-A-Yard einen „Testdruck“, den ich „anprobieren“ konnte.

Für das oben gezeigte Kleid habe ich jedoch noch eine andere Variante gewählt, bei der das Lavendelmotiv größenmäßig dazwischen liegt. Allerdings war ich ein bisschen geizig mit mir selbst und habe nur 1 Meter bestellt. Und das, obwohl ich wegen der Länge des Kleides sonst 1,2 bis 1,3 Meter benötige. Die nächstmögliche Bestellmenge wären 2 Meter gewesen, das waren mir aber viel zu viel Stoff. So habe ich länger hin und herüberlegt, ob und wie ich den Lavendelstoff mit einem anderen oder unifarbenen Jersey kombiniere. Denkbar wären z.B. eine unifarbene Saumkante gewesen und auch andersfarbige Raglanärmel. Dann jedoch hatte ich die Vision, wie durch geschickte Schnittgestaltung und wenn der Stoff entsprechend breit ist, die fehlende Länge doch herauszuholen ist.

Im letzten Abendlicht eines der vergangenen Tage habe ich die Stoffauflage ausprobiert und optimiert. Den Abnäher habe ich in eine Teilungsnaht verlegt, die den Ausschnitt an der tiefstmöglichen Stelle aufschneidet, das waren 4 cm von der vorderen Mitte. Die Teilungsnaht winkelt etwas über der Hüftlinie spitz in Richtung Seite ab. Eine zweite Teilungsnaht läuft parallel bis zur Seite auf / kurz über Taillenhöhe. Dadurch entsteht ein Schnittteil, das ich separat auflegen kann.

Im Rückenteil habe ich eine Passe gezeichnet, die ebenfalls die maximale Höhe aus 1 Meter Stoff herauskitzelt und sich separat zuschneiden lässt.

Im Nachhinein habe ich die Teile noch einmal so hingelegt, wie ich sie aus dem Stoff geschnitten habe. Mittleres und oberes seitliches Vorder- und das Rückenteil jeweils im Stoffbruch, die anderen Teile jeweils einfache Stofflage in der Mitte. Das gestreute Motiv erlaubt zum Glück diese unkonventionelle Positionierung. Die Druckkanten inklusive Strichcode müssen als unterer Saum dienen.

So habe ich sie dann zusammengefügt. Die schmalen Streifen werden Hals- und Armausschnitte säumen.

Genäht war dann alles recht fix. Nur die spitzen Winkel brauchen etwas mehr Ausarbeitung und Geduld, um perfekt zu sein.

Das heiße Wetter derzeit passt ebenfalls zum Kleid, mit dem ich mich bei der Sew-la-la Linkparty#54 einreihe. Ich wünsche uns allen einen schönen Sommer!

2 Kommentare zu „Jerseykleid mit spitz abgewinkelten Teilungsnähten

  1. Wow Dein Kleid ist wunderschön und Deine Methode sehr beeindruckend! An einem Abend zugeschnitten und vorab den Schnitt erstellt – wahnsinn. Da sieht man, dass Du inzwischen viel Erfahrung hast! Dein Experiment ist jedenfalls sehr gelungen, ein klasse Kleid. Da lassen sich die hohen Temperaturen stilvoll aushalten. LG Kuestensocke

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön! Vor dem Zuschnitt habe ich auch schon einige Zeit darüber nachgedacht – wenn es vor dem geistigen Auge schon mal theoretisch klappt, dann geht es meist schneller in der Umsetzung ;-) Und ja, Erfahrung hilft. Ein ähnliches Kleid mit solch spitzen Teilungsnähten ohne separate zweite Teilung hatte ich vergangenes Jahr schon einmal konstruiert und genäht. Zudem merke ich, dass ich bereits viele Details bei anderen Kleidern nach diesem Grundschnitt durchdacht habe, z.B. unterschiedliche Nahtzugaben und die Maße der Streifen für Hals- und Ärmelabschlüsse. Wenn es ein komplett neues Kleidungsstück ist, dann dauert es auch bei mir länger – im SpringStyle wollte ich mir eigentlich einen Kurzmantel schneidern – seit dem liegt hier die dritte Optimierung meiner Jackenkonstruktion, die testgenäht werden muss. Liebe Grüße!

      Liken

Schreibe eine Antwort zu kuestensocke Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.