Nähplausch September

Ich fühle mich herbstlich. Die Morgen sind kühl. Die erste Kastanie lag bereits auf unserem Tisch. Zum Nähplausch im September kann ich von vergangenen Sommertagen, die mich nur zwei Projekte nähen ließen, und meinen herbstlichen Nähplänen berichten.

Genäht

1) Einmal im Jahr zum Ende des Sommers gibt es hier ein Sommerfest. Dieses Jahr war das Thema „Dont‘ worry, be Hippie“ :-) Dafür wollte ich ein gebatiktes Kleid nähen. Gebatikt habe ich bereits im Juli an einem Ferientag zwei alte Bettlaken. Das Kleid nähte ich am Vormittag des Festes. Deadline 14 Uhr, Festbeginn.

Eines der Bettlaken habe ich längs zusammengebunden gefärbt.

np201709_batik

Die Schnittinspiration war Modell 3690 von Marfy aus dem Katalog von 2015/16. Mir gefielen insbesondere die interessant geöffneten Ärmel.

np201709_marfy3690

Mein Kleid ist eine pragmatische Umsetzung dieser Idee. Am Tag vor dem Fest genehmigte ich mir genügend freie Zeit, meinen Grundschnitt entsprechend zu gestalten. Die Ärmel sind mir ganz gut gelungen. Meinem Zeitrahmen geschuldet habe ich dann beim Nähen den Ausschnitt anders „gefaltet“ und die Säume zeitsparend mit Overlock gesäumt.

np201709_maxibatik1

Für das Fest war ich bequem gekleidet, nur am Buffet waren die extravaganten Ärmel unpraktisch …

np201709_maxibatik2

2) Ebenfalls am Ende dieses Sommers konnten wir Schuleingang feiern. Dafür nähte ich auch ein Festkleid.

np09_butterflies1

Aus einem Stoff von Spoonflower. Wir wählten „Butterflies in the Garden“ aus und ließen auf „Cotton Poplin Ultra“ drucken. Hat etwas Stand und ließ sich sehr gut verarbeiten. Der Stoff war nur 42 Zoll  = 1,07 Meter breit, das hatte ich tatsächlich übersehen. Deshalb musste ich kurze Ärmel nähen, die am Schuleingangstag jedoch sehr zum Wetter passten. Die Popeline knittert weniger, als ich befürchtet hatte, aber ich habe das Kleid auch mit einem dünnen Baumwollbatist gefüttert. Der nahtverdeckte Reißverschluss in der hinteren Mitte ist mir gut gelungen. Insgesamt gefällt mir das Kleid sehr.

Geplant

Die Pläne aus dem letzten Monat haben noch keine konkretere Form angenommen. Die Nähzeit war zu knapp.

Neue Pläne sind zwei Herbstkleider. Ich habe mir zwei Designs bei Spoonflower ausgesucht und auf „Modern Jersey“ drucken lassen, die ich je mit einem unifarbenen Jersey kombiniert zu einem Kleid verarbeiten will. Einer der Stoffe ist farbenfroh in schönster Gucci-Theatralik und der andere herbstlich rot.

IMG_20170911_122612IMG_20170911_122550

Und ich möchte aus diesem dickeren Jersey einen Pullover nähen. Seit Jahren wartet er in meinem Stoffevorrat. Ich glaube, dieses Jahr ist seine Zeit gekommen.

IMG_20170911_122744

Geträumt

Ein Mantel. Immer noch träume ich vom Sapporo Coat von Papercut Patterns. Schnitt habe ich noch nicht bestellt. Ich hoffe, ich bin nicht zu spät, wenn ich mich dann doch entschließe – von Australien dauert die Post wahrscheinlich schon ein paar Tage ….

Und wie sieht es bei Euch in Eurer Nähwelt aus? Zum Austausch können wir uns bei Frau Fadenwechsel treffen!

Ein Kommentar zu „Nähplausch September

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.