SpringStyle 2017 – Finale

Nach 3 Monaten geplantem Nähens ruft nun das Finale im SpringStyle-Sew-Along 2017! Zeit also für die Präsentation der entstandenen Kleidungsstücke und ein Resümee.

Ausgangspunkt war für mich eine Zusammenstellung von Stoffen aus meinem Stoffelager, die sich hervorragend um mein derzeitiges Lieblingstuch in grün und pinken Farbtönen fügten. Diesen ersten Teil des Vorhabens habe ich gut gemeistert, teilweise dank des Wochenendes SewingbytheSea. Auch wenn nicht alle der ursprünglich ausgesuchten Stoffe verarbeitet sind – nun habe ich 3 Jerseykleider, 1 Seidenkleid und 2 Leinenkleider für meine Frühlingsgarderobe.

IMG_20170524_102656

Das schwarz-grüne Seidenkleid hat mich einige Nerven gekostet und war kurz davor, zur Seite gelegt zu werden. Die Verarbeitung ist mir nicht so gelungen wie ich es gerne hätte, zu flutschig war das Material. So hatte ich die Verarbeitung von Seide nicht in Erinnerung und Sprühstärke war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht als Geheimtipp bekannt. Nun aber ist das Kleid fertiggestellt und schon zu geeignetem Anlass getragen.

IMG_20170331_165736sn

Wie das Seidenkleid sind die Leinenkleider nach meinem eigenen Schnitt entstanden.

IMG_20170407_120749sn

Nachdem dieses Leinenkleid mir so gut in Tragequalität, Farbe und Passform gefiel, kaufte ich mir den gleichen Stoff nochmals nach. Nach fast drei Jahren ist es allerdings wohl eine andere Charge – nicht schlimm, sondern eher besser, denn dieser Stoff wäscht sich viel weniger stark aus.

Den zweiten Teil des Vorhabens – eine Sommerjacke zu nähen – habe ich zeitlich bedingt gestrichen. Ich finde, mein Tuch eignet sich super als leichte Hülle für den Sommer

IMG_3773

und meine genähte Strickjacke aus dem Winter passt auch zur Frühlingskollektion.*

IMG_3777_748376

Der dritte Teil – das Wunschkonzert – ist zum Großteil Wunsch geblieben – einzig das Kleid mit Ornament-Muster hat es bis in die erste Verarbeitungsrunde geschafft. Jedoch wartet es seit Anfang Mai auf die Weiterverarbeitung.

Summa summarum bin ich sehr zufrieden mit meiner Frühlingskollektion.

springstyle2017_finaleganz

Großes Dankeschön an HandmadeGlamourEveryday für Idee und Plattform. Zwischenzeitlich war ich geneigt zu glauben, Nähen nach Plan sei nichts für mich. Zu viele spontane Ideen, die immer danach schreien, sofort umgesetzt werden zu wollen. Gut, dass ich durchgehalten habe. Schön fand ich auch den Blick aufs Ganze, indem das Styling erfragt wurde. Mittlerweile denke ich mehr darüber nach, ob und wie alles Genähte zusammenpasst.

Allen Mitnäherinnen danke ich für Feedback und Inspiration – gerne hätte ich so einen Trenchcoat wie von Sewionista vorgestellt oder so ein Kleid mit Kirschblütenzweigen wie von Frau Sonnenburg … ich stoppe jetzt, sonst wird mein Nähplan gesprengt … Die Haben-Wollen-Impulse für den nächsten SewAlong sind also immer noch ausreichend.

Wünsche eine schöne Zeit, bis bald!

 

*Die Außenaufnahmen wurden von meiner Kamera irgendwie verrauscht. Sorry.

 


4 Gedanken zu “SpringStyle 2017 – Finale

  1. Das grüne Seidenkleid ist ja ein Traum! Da hat sich die Mühe doch gelohnt! Das Leinenkleid finde ich auch toll, vor allem so nebeneinander sieht man wie unterschiedlich der gleiche Schnitt wirken kann…

    Gefällt mir

  2. Wo sind denn die vielen anderen Kleider, die bei Sewing by the Sea entstanden sind? Das Seidenkleid sieht sehr, sehr toll aus. Ich bin ja bei meinem Seidentop auch ziemlich unzufrieden mit der Verarbeitung … des Teils, der vor der Entdeckung der Sprühstärke genäht wurde. Ich schätze, das hat echt sehr viel mit Erfahrung zu tun. Ich glaube z.B. das mein Polygarn definitiv NICHT die richtige Wahl war. Die Brustabnäher nach oben wegzukräuselt oder zu falten ist eine super Idee!

    Gefällt mir

    1. Ich bin doch bei mehreren SewAlongs und Aktionen dabei – da habe ich mir ein „paar“ Kleider noch aufgehoben, um sie da zu zeigen ;-) Danke für Dein Kompliment zum Seidenkleid – ich habe diesen Stoff seit Jahren immer wieder gestreichelt und nie angeschnitten. Nun war ich kurz davor, von ausgeträumten Traumstoff zu sprechen, aber es hat sich noch ganz gut gefügt. Seide braucht wohl einfach Geduld und viel Hingabe …

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s