Aus dem Stoffelager geplaudert 4.1

Der aktuelle Gesamteindruck meiner Stoffelager-Reduzierungs-Bemühungen: das Zimmer ist aufgeräumter, die kleinen Stoffhäufchen hier und da sind verschwunden, weniger Fächer im Stoffschrank haben eine Doppelbelegung.  Also aus diesem Blickwinkel für mich sehr positiv!

Im März vernäht: 7,4 Meter, 100% davon aus dem Stoffelager (2 Tanktops, 2 Mädchentuniken, 2 gefütterte Kleider)

IMG_20170410_192312

Im April vernäht: 16,1 Meter, 67% davon aus dem Stoffelager (2 Kinder-T-Shirts, 1 Raglan-Shirt, 1 Sommerkleid, 1x Futter für ein Kleid, 4 Probeteile)

AusdemStoffelager0417_0

Neuordnen und Sortieren war auch in diesem Monat ein Thema. Zum Beispiel habe ich alle Bündchenstoffe in eine Kiste gepackt:

AusdemStoffelager0417_2

Immer wieder hin und her sortiert wurde dieser Slinky-Jersey aus Viskose und Elastan. Hat einen recht schweren Fall, ist aber sehr fließend und formt jedes Körperdetail nach. Irgendwie fehlt mir da die Inspiration. Die Farben finde ich für mich schon passend. Die Verkäuferin im Stoffladen sagte damals, das dieser Stoff besonders gut drapiert wirkt. Und gerne hätte ich auch Drapierung an Schulter und Taille. Ich könnte den vor Jahren von mir oft genähten Schnitt Marfy 3411 wiederverwenden – jedoch bin ich mir unsicher, ob die Passform so ideal ist und wie der Schnitt wohl in einem gemusterten Stoff wirkt.

IMG_20170310_140552

Ansonsten habe ich in den letzten Tagen gaaaanz viel zugeschnitten, um für Sewing by the Sea gut vorbereitet sein. Mein Ansatz für den Stoffe-Abbau ist auch, dass ich endlich die vielen kleinen Überbleibsel diverser so schööööner Stoffe verarbeite.

Und nun schaue ich, welche Projekte und Ideen die Mitstreiterinnen gut motiviert von Frau Küstensocke umgesetzt haben.

Liebe Grüße!


7 Gedanken zu “Aus dem Stoffelager geplaudert 4.1

  1. Unabhängig vom Stoffabbau finde ich den Nebeneffekt interessant: das Zimmer wirkt aufgeräumter, es ist mehr Platz und man achtet auch mehr darauf. Das ist doch toll! Deine Nähwerke sehen fröhlich aus und Deine Stoffdiät scheint erfolgreich. Glückwunsch!
    Valomea

    Gefällt mir

  2. wie schön! du bist wirklich gut im Plan und ich bin gespannt was wir in der nächsten Zeit noch von Dir sehen werden. Viel Vergnügen bei Sewing by the sea, in diesem Jahr bin ich nicht dabei. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  3. Einen aufgeräumten Stoffschrank gibt es auch bei mir seit Beginn der Stoffdiät – toller Nebeneffekt, nicht war. Du hast in einem Monat 16 Meter Stoff vernäht – Respekt und Gratulation. Davon bin ich leider weit entfernt. Liebe Grüße von Ina

    Gefällt mir

  4. Wow, du kommst aber gut voran! Nochmal ein bisschen sortieren wie du das mit deinen Bündchenstoffen gemacht hast, stände bei mir auch noch an. Habe noch so viele Reste, die relativ unsortiert sind. Ich könnte mir vorstellen, dass die Drapierungen bei dem Marfy-Schnitt mit dem Print nicht ganz so gut funktionieren. Was hälst du denn vom Eva Dress von yourstylerocks? http://yourstylerocks.com/patterns/archive.php?pattern_id=6 Auf der Seite ist schon relativ lange nichts passiert, aber ich glaube man kommt an die Schnittmuster immer noch ran. Das Kleid stelle ich mir ein bisschen günstiger vor für einen Stoff mit so einem Druck.

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Stoffdiäten,
    Kathrin

    Gefällt mir

  5. Na, am vergangenen Wochenende hast du ja ordentlich weiter an der Stoffdiät gearbeitet. Deine Resteverwertung fand ich wirklich beeindruckend!Ich bin da nicht ganz so erfolgreich… Aber das schreibe ich dann in meinem Beitrag sobald ich dazu komme!
    LG
    Sandra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s